Loading…
nr14 has ended
Back To Schedule
Friday, July 4 • 11:45 - 12:45
Pressefreiheit in Zeiten der Massenüberwachung – Netzdissidenten im Exil berichten

Sign up or log in to save this to your schedule, view media, leave feedback and see who's attending!

Die  Enthüllungen von WikiLeaks und Edward Snowden haben eine andere Dimension in die bis dahin weitestgehend nur von Fachleuten geführte Debatte zu Überwachung gebracht und offenbart, wie westliche Geheimdienste die Pressefreiheit durch anlasslose Massenüberwachung einschränken. In der Folge der Überwachungsaffäre misstrauen Internetaktivisten und Journalisten ihren Regierungen in Großbritannien und den USA mittlerweile nicht mehr und gehen deshalb ins Exil nach Berlin. Die Podiumsdiskussion geht der Frage nach, warum ausgerechnet Deutschland von Netzaktivisten und Journalisten, die sich mit Überwachungsthemen beschäftigen als sicherer Ort angesehen wird, obwohl auch hierzulande eine Whistleblower-Gesetzgebung fehlt. Weitere Fragen sind: Wie haben die Enthüllungen die Überwachungsdebatte hierzulande verändert? Wie haben Politik und Journalismus auf die Enthüllungen reagiert?


Moderatoren
avatar for Christian Mihr

Christian Mihr

Geschäftsführer, RSF, Reporter ohne Grenzen

Referenten
avatar for Sarah Harrison

Sarah Harrison

Investigations Editor, WikiLeaks
Sarah Harrison is Investigations Editor at WikiLeaks, the Internet-based publishing organisation which makes headlines around the world by releasing suppressed information about corporate, government and military corruption and misconduct.Harrison gained international recognition... Read More →
AO

Alexa O'Brien

freelance journalist
Alexa O’Brien is a independent national security investigative journalist. Her work has been published in The Cairo Review of Global Affairs, Guardian UK, Salon, and The Daily Beast, and she has been featured on BBC, PBS’ Frontline, On The Media, and Public Radio International... Read More →


Friday July 4, 2014 11:45 - 12:45 CEST
K1 Forum
  Überwachung

Attendees (0)