Loading…
This event has ended. View the official site or create your own event → Check it out
This event has ended. Create your own
View analytic
Friday, July 4 • 14:15 - 15:15
Gülen und die Medien - Mit Shitstorms und Seilschaften gegen kritische Journalisten

Sign up or log in to save this to your schedule and see who's attending!

Der türkische Imam Gülen und die nach ihm benannte Bewegung war bis vor kurzem nur Eingeweihten ein Begriff. Lange hat es die religiös-politische Bewegung geschafft, Berichte über sich von der Agenda der Medien fern zu halten. Durch ein eigenes Medien-Imperium und den gezielten Einsatz von Lobbyisten bestimmte sie das Bild von sich als einer liberalen und sozialen Bewegung. Kritische Berichte in deutschen Medien wurden entweder im Vorfeld durch Einflussnahme auf Redaktionen versucht zu verhindern, oder durch gezielt gesteuerte Internet-Kampagnen von Anhängern und Sympathisanten oder publizistische Gegenmaßnahmen bekämpft. Doch durch den offenen Machtkampf im islamistischen Lager der der Türkei kann die Gülen-Bewegung nicht mehr alles kontrollieren, was über sie publiziert wird. In der Diskussion äußern sich Journalisten, die sich in der Vergangenheit mit der Gülen-Bewegung auseinander gesetzt haben, über die Abwehrmaßnahmen der Bewegung gegen kritische Berichte. Dabei gehen sie auch auf die Vernetzung von Gülen mit deutschen Medien und Journalisten ein und zeigen den geschickten Einsatz von Befürwortern und Unterstützern beispielsweise in Rundfunkräten, Beiräten oder Parteien. Die Teilnehmer des Forums zeigen auf, wie der Machtkampf zwischen Gülen und Erdogan in der Türkei die Ausgangslage der Berichterstattung geändert hat und im Rahmen der Wahlen in der Türkei 2014/2015 noch stärker prägen wird.

Moderatoren
avatar for Steffen Grimberg

Steffen Grimberg

ARD-Sprecher
Nach Studium der Journalistik und Geschichte in Dortmund und Edinburgh und einem klassischen Volontariat bei Regionalzeitungen arbeitete Grimberg als Tageszeitungs- und Fachzeitschriftenredakteur, unter anderem bei der Westfälischen Rundschau, Thüringer Allgemeinen und der Deutschen Universitätszeitung. Von 1995 bis 1996 war er Mitarbeiter des Berliner Büros von CNN und später in der programmorientierten... Read More →

Referenten
avatar for Volker Siefert

Volker Siefert

Hessischer Rundfunk (hr-info)
Volker Siefert hat früher als freier Journalist für verschiedene ARD-Hörfunksender über das bundespolitische Geschehen aus Bonn und Berlin berichtet. Seit 2002 arbeitet er frei für den hr in Frankfurt. Schwerpunkt seiner Recherchen sind religiös und politisch motivierter Extremismus. Das Rhein-Main-Gebiet ist neben NRW und Berlin die Hauptregionen des radikalen Salafismus in Deutschland.
CU

Cornelia Uebel

freie Journalistin, Autorin, Dokumentarfilmerin
Cornelia Uebel, freie Journalistin, Autorin, Dokumentarfilmerin. Zwei Jahre lang hat sie zusammen mit Yüksel Ugurlu die Fethullah Gülen-Bewegung recherchiert. Die TV-Dokumentation "Der lange Arm des Imam" (die story/WDR) ist der erste deutschsprachige Film über die überaus einflussreiche religiöse Bewegung.


Friday July 4, 2014 14:15 - 15:15
K7 Recherche-Erzählcafé

Attendees (4)