Loading…
This event has ended. View the official site or create your own event → Check it out
This event has ended. Create your own
View analytic
Friday, July 4 • 14:15 - 15:15
The Snowden Files – The inside story of the world's most wanted man

Sign up or log in to save this to your schedule and see who's attending!

Alles begann mit einer E-Mail ohne Absender: "Ich bin ein hochrangiger Geheimdienstmitarbeiter ..." Was folgte, war die spektakulärste Enthüllung von Staatsgeheimnissen. Die Geschichte von dem Whistleblower Edward Snowden liest sich wie ein weltpolitischer Thriller: Seine Flucht führte ihn von Hawaii nach Hongkong und schließlich zur vorläufigen Endstation Moskau. Was veranlasste Snowden, sich zu opfern? Der renommierte "Guardian"-Journalist Luke Harding hat diese Jahrhundert-Geschichte minutiös recherchiert und spannend dokumentiert. In seinem Buch „Edward Snowden. Geschichte einer Weltaffäre“ gibt Harding zudem Antworten, die jeden Bürger des Internetzeitalters beunruhigen dürften. Die Filmrechte von Hardings Buch hat sich bereits der US-Regisseur Oliver Stone gesichert.

Im Erzählcafé berichtet Luke Harding von seinen Recherchen zu dem Buch und spricht auch über die Rolle und Bedeutung des Guardian bei der Veröffentlichung der NSA-Papiere.


„Das müsste euch interessieren“ (Auszug aus Luke Hardings Buch): tinyurl.com/frtg-harding


Moderatoren
AD

Annette Dittert

Leiterin Studio London, ARD
Annette Dittert (* 1962 in Köln) studierte Politik, Philosophie und Germanistik in Freiburg und Berlin. Von 1984 -91 arbeitete sie als Reporterin, Redakteurin und Moderatorin beim SFB. 1992 wechselte sie zum WDR und war dort u.a. für Konzept und Redaktionsleitung der WDR-Medienshow "Parlazzo" verantwortlich. Von 1995 bis 2001 hatte sie die stellvertretende Leitung des ARD-Morgenmagazins inne. In den Jahren 2001 bis 2004 war sie als... Read More →

Referenten
LH

Luke Harding

Correspondent, The Guardian
Luke Harding wurde 1968 in Nottingham geboren und studierte Englisch in Oxford. 1996 stieß er zum Guardian und stieg zu einem der profiliertesten Auslandskorrespondenten der linksliberalen Tageszeitung auf. Er berichtete aus Neu-Delhi, Berlin und Moskau ebenso wie vom Afghanistan- und Irakkrieg. Anfang 2011 wurde ihm nach vier Jahren als Russland-Korrespondent am Flughafen Domodedowo vom FSB die Wiedereinreise verweigert – ein... Read More →


Friday July 4, 2014 14:15 - 15:15
R1 Recherchepraxis

Attendees (14)