Loading…
This event has ended. View the official site or create your own event → Check it out
This event has ended. Create your own
View analytic
Friday, July 4 • 16:45 - 17:45
Lasst uns über Geld reden - Neue Modelle für Freie im Ausland

Sign up or log in to save this to your schedule and see who's attending!

Ein Erfahrungsaustausch von Auslandsfreien über den Niedergang des Korrespondentenjournalismus und neue Finanzierungsmodelle.  

Crowdfunding-Projekte wie „Krautreporter“, Netzwerk-Initiativen wie „Hostwriter“ sind innovative Modelle für den Auslandsjournalismus. Sie machen es möglich, Reisen und Recherchen in anderen Ländern anders zu finanzieren als über die schrumpfenden Redaktionsetats. Aber viele freie Auslandskorrespondenten sehen diese Entwicklung kritisch, weil sie fürchten, dass sich so eine Billigkonkurrenz etabliert und Redaktionen preiswert Reportagen von unerfahrenen Kollegen einkaufen.

Schaden sich Auslandsfreie am Ende selbst, wenn sie nach alternativen Geldquellen für ihre Projekte suchen – und damit eine Aufgabe übernehmen, die eigentlich bei den Auftraggebern liegen sollte?

Außerdem diskutieren wir die Selbstorganisation von Auslandsfreien: Welche Netzwerke vertreten ihre Interessen – auch gegenüber Verlagen und Medienanstalten?

Moderatoren
avatar for Gemma Pörzgen

Gemma Pörzgen

Freie Journalistin
Gemma Pörzgen ist freie Journalistin mit Osteuropa-Schwerpunkt in Berlin. Nach dem Studium der Politikwissenschaften und Slawistik arbeitete sie als Nachrichtenredakteurin bei der Frankfurter Rundschau und war als freie Auslandskorrespondentin mehrere Jahre in Südosteuropa und in Israel/Palästinensergebiete tätig.

Referenten
UK

Ulrich Krökel

freier Osteuropakorrespondent, n-ost
Ulrich Krökel (*1968), Studium der Osteuropäischen Geschichte/Slawistik in Kiel und im sibirischen Irkutsk (M.A. 1996). Anschließend Arbeit als Universitätsdozent in Kiel und Posen (Polen). Von 2000 bis 2010 Nachrichtenredakteur/Ressortleiter Außenpolitik beim Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag (Flensburger Tageblatt u.a.). Seit Sommer 2010 freiberuflicher Osteuropa-Korrespondent für deutsche Print- und... Read More →
BS

Birgit Svensson

freie Auslandskorrespondentin in Bagdad, Weltreporter
Die Terroranschläge vom 11. September 2001 haben nicht nur die Welt verändert, sondern auch den Berufsalltag von Birgit Svensson. Nachdem sie zuvor sporadisch als Reporterin im Nahen und Mittleren Osten unterwegs war, zog sie im Oktober 2001 nach Kairo, um näher am Geschehen zu sein. Die Wende im Europa der 90er verfolgte sie in Potsdam bei der FAZ-Tochter Märkische Allgemeine Zeitung (MAZ). Nun wollte sie Zeugin der... Read More →
avatar for Sonja Volkmann-Schluck

Sonja Volkmann-Schluck

n-ost
Leitung Textbereich beim Netzwerk für Osteuropaberichterstattung n-ost in Berlin. Zuständig für das Osteuropa-Magazin ostpol.de. Vorher arbeitete sie in den Wirtschaftsredaktionen des SWR und des RBB. Gastredakteurin bei polnischen Medien. Studium der Politik- und Kommunikationswissenschaft in München, Masterabschluss an der London School of Economics. Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule (DJS).
avatar for Sandra Zistl

Sandra Zistl

hostwriter.org
Sandra Zistl hat im September 2013 mit Tamara Anthony und Tabea Grzeszyk die gemeinnützige Journalisten-Plattform „hostwriter.org“ gegründet. Das Prinzip ist „Kooperation statt Konkurrenz“: hostwriter matcht Journalisten auf der ganzen Welt, die zu ähnlichen Themen arbeiten. Kollegen können sich mit Tipps und Kontakten versorgen, zu Recherche-Teams zusammenschließen oder ihr... Read More →


Friday July 4, 2014 16:45 - 17:45
R1 Recherchepraxis

Attendees (10)