Loading…
nr14 has ended

Sign up or log in to bookmark your favorites and sync them to your phone or calendar.

Erzählcafé [clear filter]
Friday, July 4
 

10:30

Das Phantom Gurlitt - Mit Chuzpe zum Rechercheziel
Sie wußte genau, was sie wollte –und hatte dafür eine Fahrstuhlfahrt lang Zeit. Özlem Gezer traf  Cornelius Gurlitt und überzeugte ihn, mit ihr zu sprechen – und zwar länger als nur diese Fahrstuhlfahrt. Bis dahin war Gurlitt für die Öffentlichkeit  ein Phantom gewesen. Özlem Gezer wurde für ihre SPIEGEL Reportage über Gurlitt in diesem Jahr mit dem Henry Nannen Preis ausgezeichnet. Einen Namen als starke Rechercheurin aber hatte sie sich schon vorher gemacht. Vom Medium Magazin wurde die sie, Jahrgang 81, als Newcomerin des Jahres 2013 ausgezeichnet.

Cornelius Gurlitt: Die Liebe seines Lebens (spiegel.de): tinyurl.com/gezer-gurl
Özlem Gezer über ihre Zeit mit Cornelius Gurlitt: tinyurl.com/gezer-gurl2

Moderatoren
avatar for Julia Stein

Julia Stein

1. Vorsitzende, Netzwerk Recherche
Julia Stein ist erste Vorsitzende der Journalistenvereinigung netzwerk recherche und Leiterin der trimedialen Redaktion „Politik und Recherche“ im NDR Landesfunkhaus Schleswig-Holstein. Zuvor war sie stellvertretende Leiterin im Ressort „Investigation“ des NDR, wo sie maßgeblich... Read More →

Referenten
OG

Özlem Gezer

Journalistin, Spiegel
Geboren 1981 in Hamburg studierte Özlem Gezer Jura, arbeitete für den stern und das ZDF in Istanbul, besuchte die Henri-Nannen-Schule und ist seit Januar 2012 Redakteurin im Deutschland-Ressort des SPIEGEL. Ihre erste journalistische Erfahrung machte sie 1999 beim Erdbeben in... Read More →


Friday July 4, 2014 10:30 - 11:30
K7 Recherche-Erzählcafé

10:30

Per Crowdfunding zur Geschichte – "Der flammende Tibeter"

„Es war ein Bild, das mich nicht mehr losgelassen hat. Es war ein Bild in der Spiegel-Online-Jahreschronik. Darauf zu sehen ist ein Mann, der sich selbst verbrennt. Ich habe es gar nicht fassen können, dass es Menschen gibt, die sich selbst anzünden – um gegen Chinas Tibetpolitik zu protestieren. Als ich mich intensiver damit beschäftigt habe, habe ich eine Statistik gefunden, die besagt, dass sich jede Woche ein Mensch selbst anzündet. Die meisten kommen dabei ums Leben. Bei manchen steht aber auch „unbekannt“ und das bedeutet, dass sie möglicherweise noch am Leben sind. Ich möchte mit diesen Überlebenden sprechen. Ich möchte verstehen, was Menschen antreibt, so etwas zu tun. Deshalb habe ich ein mein erstes Crowdfunding-Projekt konzipiert: „Der flammende Tibeter“.“

Der flammende Tibeter: pauline-tillmann.de/2013/02/der-flammende-tibeter


Moderatoren
SS

Sanaz Saleh-Ebrahimi

WDR
Moderatorin WDR Lokalzeit Bonn. Redakteurin ZDF Volle Kanne - Service täglich. 2011: Moderatorin des Wetters in den heute-Nachrichten des ZDF. 2008/2009: Volontariat ZDF. 2005 bis 2009: Studium Wissenschaftsjournalismus Uni Dortmund.Foto: WDR / Annika Fußwinkel

Referenten
avatar for Pauline Tillmann

Pauline Tillmann

Chefredakteurin, Deine Korrespondentin
Pauline Tillmann (33) hat das digitale Magazin „Deine Korrespondentin“ gegründet. Von 2011 bis 2015 hat sie als freie Auslandskorrespondentin in St. Petersburg gearbeitet und vor allem die ARD mit Reportagen und Radio-Features über... Read More →


Friday July 4, 2014 10:30 - 11:30
K6 Personen & Projekte

11:45

topfvollgold.de - Wie die Regenbogenpresse den Journalismus in Verruf bringt
„Rund eine halbe Milliarde Hefte druckt die deutsche Regenbogenpresse jedes Jahr. Woche für Woche kann man sich am Kiosk mit neuen Geschichten über die Adeligen und Prominenten dieser Welt eindecken. Der Markt ist riesig. Millionen Deutsche nutzen das Angebot. Doch bei der Regenbogenpresse gilt das Gleiche wie bei der Volksmusik: Unfassbar viele Leute gucken sie sich an, aber niemand spricht darüber. Und so läuft das Geschäft unterm Regenbogen, ohne dass sich jemand groß damit auseinandersetzt. Dabei würde sich ein kritischer Blick in die Hefte lohnen. Denn immer wieder stellen die Autoren dort übelste Behauptungen auf, sie basteln Skandale, sie verdrehen Tatsachen. Sie erfinden schlichtweg Geschichten. Wir schauen uns das mal genauer an.“

topfvollgold.de 

Moderatoren
avatar for Grit Fischer

Grit Fischer

Redakteurin Innenpolitik, NDR
Grit Fischer, aufgewachsen in Baden-Württemberg, später in den Norden umgezogen. Nach dem Studium der Angewandten Kulturwissenschaften in Lüneburg arbeitete sie bei der SAT.1-Sendung "ran" und für die Hamburger Produktionsfirma MME. Seit 2002 beim NDR: als Autorin für "Zapp... Read More →

Referenten
avatar for Mats Schönauer (angefragt)

Mats Schönauer (angefragt)

Bildblog / topfvollgold.de
Mats Schönauer ist freier Journalist in Berlin und Chef des Bildblog. Er hat in Dortmund Journalistik studiert und bei der Westfälischen Rundschau volontiert. Mit Moritz Tschermak betreibt er seit 2013 das Regenbogenpresse-Watchblog topfvollgold... Read More →
avatar for Moritz Tschermak

Moritz Tschermak

bildblog.de
Moritz Tschermak ist freier Journalist und Blogger. Zusammen mit Mats Schönauer hat er das Blog "topfvollgold" gestartet, in dem sie den Lügen der deutschen Regenbogenpresse nachgehen. Wenn er nicht über die modernen Märchen in den bunten Blättern schreibt, arbeitet er gern... Read More →


Friday July 4, 2014 11:45 - 12:45
K6 Personen & Projekte

14:15

Arbeitsplatz Bagdad - Wie eine Journalistin den Bürgerkrieg erlebt
Birgit Svensson lebt und arbeitet seit Jahren in Bagdad. Als freie Journalistin an einem der aktuell gefährlichsten Orte schreibt  und berichtet sie u.a. für DIE ZEIT, die WELT, den Deutschlandfunk, den Schweizer Rundfunk und die Deutsche Welle. Sie ist eine der ganz wenigen Frauen, die vor Ort das aktuelle Chaos , die dramatischen Verände- rungen erleben. Noch im letzten Jahr musste sie um ihren Verbleib in Bagdad kämpfen, für viele Medien schien der Irak uninteressant. Jetzt sind sie alle  wieder interessiert, wollen Berichte und Reportagen. Wie Birgit Svensson das alles erlebt. wie sie  mit dem Problem Sicherheit umgeht, wie dieser Bürgerkrieg auch sie verändert - darüber redet sie auf dieser Veranstaltung. Und stellt sich all den Fragen derer, die Bagdad und den Irak nur vom Fernseher oder den Zeitungen kennen.

Moderatoren
TM

Theresa Moebus

Theresa Moebus, 24, ist in der 52. Lehrredaktion der Deutschen Journalistenschule und studiert an der Ludwig-Maximilians-Universität. Zuvor hat sie in Freiberg ihren Master im Fach "Angewandte Naturwissenschaften" gemacht. In ihrer Freizeit reist sie gerne, im Irak war sie aber... Read More →

Referenten
CR

Christoph Reuter

Korrespondent, Spiegel
Nach seinem Studiums der Islamwissenschaften, Politologie und Germanistik in Hamburg zog es Christoph Reuter in die arabische Welt, die ihn bis heute fasziniert. Für Magazine wie Geo, stern oder die Zeit berichtete er vorwiegend aus dem Nahen Osten und Afghanistan, was ihm 1997 den... Read More →
BS

Birgit Svensson

freie Auslandskorrespondentin in Bagdad, Weltreporter
Die Terroranschläge vom 11. September 2001 haben nicht nur die Welt verändert, sondern auch den Berufsalltag von Birgit Svensson. Nachdem sie zuvor sporadisch als Reporterin im Nahen und Mittleren Osten unterwegs war, zog sie im Oktober 2001 nach Kairo, um näher am Geschehen... Read More →


Friday July 4, 2014 14:15 - 15:15
S3 Dokuwelten

14:15

The Snowden Files – The inside story of the world's most wanted man

Alles begann mit einer E-Mail ohne Absender: "Ich bin ein hochrangiger Geheimdienstmitarbeiter ..." Was folgte, war die spektakulärste Enthüllung von Staatsgeheimnissen. Die Geschichte von dem Whistleblower Edward Snowden liest sich wie ein weltpolitischer Thriller: Seine Flucht führte ihn von Hawaii nach Hongkong und schließlich zur vorläufigen Endstation Moskau. Was veranlasste Snowden, sich zu opfern? Der renommierte "Guardian"-Journalist Luke Harding hat diese Jahrhundert-Geschichte minutiös recherchiert und spannend dokumentiert. In seinem Buch „Edward Snowden. Geschichte einer Weltaffäre“ gibt Harding zudem Antworten, die jeden Bürger des Internetzeitalters beunruhigen dürften. Die Filmrechte von Hardings Buch hat sich bereits der US-Regisseur Oliver Stone gesichert.

Im Erzählcafé berichtet Luke Harding von seinen Recherchen zu dem Buch und spricht auch über die Rolle und Bedeutung des Guardian bei der Veröffentlichung der NSA-Papiere.


„Das müsste euch interessieren“ (Auszug aus Luke Hardings Buch): tinyurl.com/frtg-harding


Moderatoren
AD

Annette Dittert

Leiterin Studio London, ARD
Annette Dittert (* 1962 in Köln) studierte Politik, Philosophie und Germanistik in Freiburg und Berlin. Von 1984 -91 arbeitete sie als Reporterin, Redakteurin und Moderatorin beim SFB. 1992 wechselte sie zum WDR und war dort u.a. für Konzept und Redaktionsleitung der WDR-Medienshow... Read More →

Referenten
LH

Luke Harding

Correspondent, The Guardian
Luke Harding wurde 1968 in Nottingham geboren und studierte Englisch in Oxford. 1996 stieß er zum Guardian und stieg zu einem der profiliertesten Auslandskorrespondenten der linksliberalen Tageszeitung auf. Er berichtete aus Neu-Delhi, Berlin und Moskau ebenso wie vom Afghanistan... Read More →


Friday July 4, 2014 14:15 - 15:15
R1 Recherchepraxis

15:30

Die Entlarvung des ADAC - Wie Journalisten einen Giganten stürzten
Mit ihren Recherchen über den ADAC haben Bastian Obermayer und Uwe Ritzer den größten Automobilclubs Deutschland in die Knie gezwungen. Die beiden Redakteure der Süddeutschen Zeitung enthüllten, dass der ADAC die Zahlen zur Vergabe des „Gelben Engels“ manipuliert hat. Damit begann eine regelrechte Recherche-Rallye in Deutschland. Ob gefaelschte Pannenstatistiken, Rettungshubschrauber fuer Dienstreisen, gezielter Verkauf von Autobatterien oder interne Querelen: Eine Schlagzeilen folgte der naechsten. Obermayer und Ritzer haben die wichtigsten von ihnen hervorgebracht und halten dem Druck des ADAC bis zum heutigen Tag stand.

Moderatoren
avatar for Julia Stein

Julia Stein

1. Vorsitzende, Netzwerk Recherche
Julia Stein ist erste Vorsitzende der Journalistenvereinigung netzwerk recherche und Leiterin der trimedialen Redaktion „Politik und Recherche“ im NDR Landesfunkhaus Schleswig-Holstein. Zuvor war sie stellvertretende Leiterin im Ressort „Investigation“ des NDR, wo sie maßgeblich... Read More →

Referenten
avatar for Bastian Obermayer

Bastian Obermayer

Reporter, Süddeutsche Zeitung
Der gebürtige Rosenheimer und leidenschaftliche Fan des TSV 1860 München begann seine journalistische Karriere nach dem Politikstudium und der Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule als freier Journalist für diverse Magazine, ehe er 2006 Redakteur beim SZ-Magazin wurde... Read More →
avatar for Uwe Ritzer

Uwe Ritzer

Wirtschaftskorrespondent, Süddeutsche Zeitung
Uwe Ritzer, Jahrgang 1965, ist Wirtschaftskorrespondent der Süddeutschen Zeitung und Buchautor. Nach einem Volontariat bei den Nürnberger Nachrichten arbeitete er als Lokalredakteur und ab 1998 für den Bayernteil der SZ. 2005 wurde er deren Wirtschaftskorrespondent mit Sitz in... Read More →


Friday July 4, 2014 15:30 - 16:30
K7 Recherche-Erzählcafé

15:30

Ein Mörder als Informant - Ein ARD-Radiofeature über einen V-Mann des Zolls
In seinem aktuellen Feature "Der mörderische Informant" deckt Kai Laufen das Fehlverhalten eines Zollkriminalbeamten im Umgang mit einem V-Mann auf: Statt professionelle Distanz zu dem Kriminellen zu halten, freundet er sich eng mit dem Betrüger und Mörder Jean Claude Lacote an. Dessen bizarrer Lebensweg ist in flämischen, französischen, britischen und südafrikanischen Medien gut dokumentiert, denn die Masche, sich mit hilfreichen Amtsträgern anzufreunden hat so einige von ihnen die Karrieren gekostet: Einen Staatssekretär in Belgien, einen Anwalt in Frankreich, ein Dutzend Justizbeamter in Südafrika. Aber dass dieser hochgefährliche Mann jahrelang sein Hauptquartier im Raum Karlsruhe betrieb, wo auch sein Freund vom Zoll arbeitet, war bisher unbekannt. Mehr als ein Jahr Recherche haben vor allem Absagen ergeben: Die Betrugsopfer wollten nicht mehr an den Ärger erinnert werden, Journalisten wollten aus Angst vor Rache nur unter drei erzählen und das Zollkriminalamt schützt auch 15 Jahre nach dem krassen Fehlverhalten weiter seinen Mitarbeiter.

ARD-Feature "Der mörderische Informant": tinyurl.com/nc8bbls

Referenten
KL

Kai Laufen

Chefredaktion Hörfunk Reporter und Recherche/Redakteur, SWR
Kai Laufen gehört seit 2007 zur Redaktion "Reporter und Recherche" bei der Chefredaktion Hörfunk im SWR Baden-Baden. Seine Schwerpunkte sind Recherchen zu Datenschutz und Datensicherheit, Drogen- und Organisierter Kriminalität. Laufen ist Autor des Stücks „Cybercrime - Tatort... Read More →


Friday July 4, 2014 15:30 - 16:30
S3 Dokuwelten

15:30

Mafia-in-Deutschland.de – Eine Recherchekooperation von Spiegel, WDR, WAZ & IRPI
Die Mafia ist in Deutschland fester verankert, als weithin angenommen. Hunderte Mitglieder und Unterstützer spannen ein weites Netzwerk, in dem mit allem Geld gemacht wird, was illegal ist. Von Schwarzarbeit auf dem Bau bis zu Drogenhandel, Waffenschmuggel und Versicherungsbetrug. Ein Killer der Mafia berichtet, dass mittlerweile die Bosse der Mafia nach Deutschland gekommen sind.

Ein Bericht über Chancen und Probleme großer Kooperationen.

Moderatoren
JB

Jochen Becker

Redakteur, NDR Panorama 3
Jochen Becker studierte Ethnologie, Politikwissenschaft und Journalistik in Hamburg und Philadelphia. Volontariat im NDR, danach freier Autor. Seit 2012 in der Redaktion von Panorama 3 und Teil der Recherche-Kooperation von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung.

Referenten
CA

Cecilia Anesi

Reporting Project Italy (IRPI)
Cecilia Anesi leitet das Investigative Reporting Project Italy (IRPI).Für ihre Recherchen zum Skandal um Giftexporte nach Italien gewann sie2011 zusammen mit Giulio Rubino und der belgischen Journalistin DelphineReuter den Best International Organised Crime Report Award.Cecilia Anesi... Read More →
avatar for Jörg Diehl

Jörg Diehl

Spiegel Online
Jörg Diehl studierte Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft an der Universität Münster. Volontierte beim Norddeutschen Rundfunk und wechselte anschließend zu SPIEGEL ONLINE, wo er inzwischen als Chefreporter arbeitet.Autor des SPIEGEL-Buches "Rockerkrieg. Warum Hells... Read More →
avatar for Anna Maria Neifer

Anna Maria Neifer

Köln, WDR
Anna Neifer arbeitet seit April 2013 für den Westdeutschen Rundfunk als Programmvolontärin. Davor hat sie für das Ressort Recherche der WAZ geschrieben. Im Jahr 2012 ist sie in der Kategorie TV mit dem Journalistenpreis "Lorry" ausgezeichnet worden, für ihren Beitrag zum Ort... Read More →
avatar for David Schraven

David Schraven

Publisher, CORRECTIV
David Schraven leitet das Recherchezentrum correctiv.org als Publisher und inhaltlicher Geschäftsführer.Nach Stationen bei der „Tageszeitung“ und der „Süddeutschen Zeitung“ war er zunächst als freier Journalist für die „Welt“-Gruppe im Wirtschaftsressort und im Ressort... Read More →


Friday July 4, 2014 15:30 - 16:30
K6 Personen & Projekte

16:45

„Willkommen in Deutschland“ - Eine Multimedia-Reportage
Wie geht es denen, die bei uns Zuflucht suchen? Ein halbes Jahr lang hat Carolin Emcke die Menschen in der Erstaufnahme-Einrichtung für Flüchtlinge in Eisenhüttenstadt begleitet.

Willkommen in Deutschland: zeit.de/zeit-magazin/fluechtlinge-in-deutschland

Moderatoren
avatar for Kathrin Becker

Kathrin Becker

Redakteurin, NDR
Kathrin Becker ist Leiterin der Redaktion Dokumentationen (45 Min und Story im Ersten). Sie studierte in Köln und Madrid Geschichte und arbeitete als Autorin und Gerichtsreporterin für die Kölnische Rundschau. Nach dem Volontariat beim NDR war sie zunächst Autorin beim Medienmagazin... Read More →

Referenten
avatar for Carolin Emcke

Carolin Emcke

Publizistin
Carolin Emcke, geb. 1967, studierte Philosophie, Politik und Geschichte in London, Frankfurt am Main und Harvard; Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes; Promotion in Philosophie über den Begriff „Kollektiver Identitäten“, von 1998 - 2006 war sie Redakteurin beim... Read More →


Friday July 4, 2014 16:45 - 17:45
K7 Recherche-Erzählcafé
 
Saturday, July 5
 

10:30

„Im Reich des Todes" – Die Recherchen des Leuchtturm-Preisträgers 2013
Leuchtturm: jemand, der oder die ein Licht wirft auf etwas, das sonst nicht zu sehen ist. Michael Obert hat das vergangenes Jahr mit seiner Reportage „Im Reich des Todes“ geschafft. Er hat tausenden Flüchtlingen, die im Sinai gekidnappt und in Foltercamps gesteckt werden, ein Gesicht gegeben. Laut Netzwerk Recherche eine besondere publizistische Leistung. Als Journalist macht er das, was für viele unbequem ist: er sieht hin, nimmt sich Zeit und will etwas bewirken. Wie ihm das gelingt, worauf er achtet und welche Rolle Recherche spielt - darüber spricht Obert im Erzählcafé.

Moderatoren
avatar for Katharina Finke

Katharina Finke

freie Autorin, netzwerk recherche
Katharina Finke (*1985) ist Sachbuch-Autorin und Journalistin. Sie berichtet für deutschsprachige Medien von verschiedenen Orten auf der Welt. Ihre Schwerpunkte sind Gesellschafts-, Umwelt- und Reisethemen.2015 ist ihr erstes Sachbuch "Mit dem Herzen einer Tigerin“ bei HEYNE erschienen... Read More →

Referenten
avatar for Michael Obert

Michael Obert

Gründer und Leiter, Reporter-Akademie Berlin
Michael Obert studierte Betriebswirtschaft und machte Karriere als Jungmanager, bis er kündigte und zu einer zweijährigen Reise durch Lateinamerika aufbrach. Anschließend begann er ein neues Leben als Buchautor und Journalist und berichtet seither vor allem aus Afrika und dem... Read More →


Saturday July 5, 2014 10:30 - 11:30
K7 Recherche-Erzählcafé

11:45

Die Prokon-Affäre: Kritik unerwünscht - Die Recherchen am grauen Kapitalmarkt

Acht Prozent Zinsen mit Windrädern – geht das überhaupt? Mit dieser einfachen Frage begannen die beiden „Welt-am-Sonntag“-Reporter Marc Neller und Lars-Marten Nagel Anfang 2013 ihre Recherche zur wirtschaftlichen Situation des Itzehoer Windkraftproduzenten Prokon. Dessen umtriebiger Chef Carsten Rodbertus hatte auf dem grauen Kapitalmarkt mehr als eine Milliarde Euro von deutschen Kleinanlegern eingeworben. Neller und Nagel deckten auf, wie sehr die Werbeversprechen und die Wahrheit bei Prokon auseinanderklafften und wie das Unternehmen permanent versuchte, die tatsächliche Wirtschaftslage zu verschleiern. Sie stießen auf dubiose Geschäfte mit rumänischen Wäldern und Verstrickungen mit der chinesischen Mafia. Prokon reagierte auf die kritischen Berichte mit Klagen und aggressiven Anfeindungen im Internet. Die Geschäftsführung bestritt anfangs die Fakten und musste am Ende doch Insolvenz anmelden. Seitdem bangen 75.000 Anleger um ihr Geld.


Moderatoren
avatar for Wolfgang Messner

Wolfgang Messner

Stuttgarter Zeitung
1981-1984 freie Mitarbeit beim Schwarzwälder Boten in Villingen-Schwenningen. 1984 bis 1986 Volontariat beim Badischen Tagblatt in Baden-Baden. Danach freier Mitarbeiter und Redakteursvertreter bei Südwestpresse/Die Neckarquelle und Badische Zeitung sowie 1987/88 freier Reporter... Read More →

Referenten
LN

Lars-Marten Nagel

Lars-Marten Nagel,geboren 1980 in Magdeburg. Studium: Journalistik und Geschichte in Leipzig, Volontariat bei der Magdeburger Volksstimme. Lernte als Fulbright-Stipendiat in Missouri und Washington D.C. den US-Recherche-Journalismus kennen. Zurück in Deutschland arbeitete er erst... Read More →
MN

Marc Neller

Investigativ-Team, Welt
Marc Neller, geboren 1973, verheiratet. Studium: Germanistik, Journalistik und Psychologie in Bamberg. Volontariat bei der „Thüringer Allgemeinen“ in Erfurt. Ab 2004 Reporter des „Tagesspiegel“, von 2006 bis September 2008 dort festes Mitglied der Dritte Seite. Anschließend... Read More →


Saturday July 5, 2014 11:45 - 12:45
K7 Recherche-Erzählcafé

14:15

Mit Stipendium zur Geschichte – Recherchestipendiaten berichten
Viele tiefgründige Recherchen freier Kollegen scheitern früh an der schlichten Erkenntnis, dass sie zu viel Zeit erfordern würden und deshalb nicht finanzierbar sind. nr hat deshalb auch im vergangenen Jahr wieder drei Projekte durch Stipendien unterstützt. Kristina Milz hat für das angesehene Magazin "Zenith" in Katars Hauptstadt Doha über die Arbeitsbedingungen nepalesischer und indischer Gastarbeiter recherchiert, Nicola Meier für die ZEIT die geplante Ansiedlung eines IKEA-Marktes in Hamburg-Altona, in unmittelbarer Umgebung ihrer eigenen Wohnung, beschrieben und Michael Billig für die Münstersche Zeitung die Vermietung leerstehender Sozialwohnungen an rumänische Leiharbeitern erkundet.

nrch.de/stipendium

Moderatoren
avatar for Egmont R. Koch

Egmont R. Koch

freier Autor, Netzwerk Recherche
Egmont R. Koch, geboren 1950 in Bremen, studierte Biochemie an der Medizinischen Hochschule in Hannover ehe er zum Journalismus kam. Bekannt wurde Koch 1978 durch den Bestseller Seveso ist überall (zusammen mit Fritz Vahrenholt), zu dem auch ein Film entstand. Seit dieser Zeit produzierte... Read More →

Referenten
avatar for Michael Billig

Michael Billig

nr-Stipendiat, freier Journalist
Michael Billig ist freier Journalist in Leipzig. Seit Anfang 2015 recherchiert er über die Müll-Mafia und illegale Deponien in Deutschland.
NM

Nicola Meier

Freie Journalistin
Nicola Meier hat Publizistik, Politikwissenschaft und Germanistik in Mainz studiert und danach die Zeitenspiegel-Reportageschule in Reutlingen besucht. Während Studium und Journalistenschule hat sie zahlreiche Praktika gemacht, unter anderem bei ARD und ZDF, bei „Stern“, „Focus... Read More →
avatar for Kristina Milz

Kristina Milz

freie Journalistin, "Katar"
Kristina Milz (26) arbeitet als freie Journalistin in München und Berlin. In ihrem Studium (Geschichte und Politik) hat sie sich auf den Nahen Osten spezialisiert. Heute berichtet sie über die  Menschen aus der Region, am liebsten in Reportagen und Porträts. Besonders interessiert... Read More →


Saturday July 5, 2014 14:15 - 15:15
S2 Recherchepraxis

15:30

Mother Jones- Die Erfolge des Nonprofit-Magazins

Mother Jones (abgekürzt MoJo) ist eines der erfolgreichsten Magazine in den USA. Herausgegeben wird es von der Foundation for National Progress in San Francisco, geleitet wird es seit 2006 von Clara Jeffrey und der Deutschen Monika Bäuerlein. Beide hatten sich in zuvor mit investigativen Berichten für Mother Jones einen Namen gemacht.

Das investigative Magazin, benannt nach der Gewerkschafterin Mary Harris Jones („Mother Jones“), wurde im Februar 1976 gegründet, erscheint alle zwei Monate und hat seit November 1993 einen Internetauftritt.

Mit Enthüllungen von Umwelt- oder Politikskandalen machte Mother Jones in den vergangenen Jahren immer wieder von sich Reden. Um diese Art von Geschichten veröffentlichen zu können, haben die Chefredakteurinnen Bäuerlein und Jeffrey ein investigatives Team aus erfahrenen und jungen Reportern aufgebaut, um somit klassische investigative Recherche mit webbasierten Datenbankrecherchen zu verknüpfen lassen.

Die aufwendig recherchierten Geschichten erscheinen sowohl im Print  als auch Online (MotherJones.com). Der Print- und Digitalnewsroom finanziert sich durch Abos (200.000 Auflage), Werbung und Spenden. Mit seinen breit gestreuten Einnahmequellen zeigt Mother Jones wie man auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten qualitativ hochwertigen und investigativen Journalismus finanziert bekommt. Taugt das Finanzierungsmodell von Mother Jones etwa auch als Vorbild für investigative Projekte in Deutschland?


Moderatoren
avatar for Oliver Schröm

Oliver Schröm

Chefredakteur, correctiv.org
Nach einem Volontariat bei der „Heidenheimer Zeitung“ arbeitete Schröm unter anderem für „Die Zeit“, die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ sowie für das ZDF-Magazin „Kennzeichen D“. 2010 gründete er das Investigativ-Team des „Stern“ und leitete es bis... Read More →

Referenten
avatar for Monika Bäuerlein

Monika Bäuerlein

CEO, Mother Jones
Monika Bäuerlein is CEO of Mother Jones. Previously, she served as co-editor with Clara Jeffery, who is now editor-in-chief. Together, they spearheaded an era of editorial growth and innovation, marked by two National Magazine Awards for general excellence, the addition of a... Read More →


Saturday July 5, 2014 15:30 - 16:30
K6 Personen & Projekte

16:45

Verleihung des Peter-Hans-Hofschneider-Recherchepreises: Anschließend Erzählcafé mit der Preisträgerin
Verleihung des Peter-Hans-Hofschneider-Recherchepreises an Meike Hemschemeier, Autorin der Dokumentation "Vorsicht Operation", ein Film über sinnlose und kostspielige Operationen. Die Reportage seziert mit Hilfe von Experten und Insidern ein Gesundheitssystem, in dem das Wohl des Patienten oft auf der Strecke bleibt und zeigt auf, was sich ändern müsste.

Moderatoren
avatar for Volker Stollorz

Volker Stollorz

Geschäftsführer und Redaktionsleiter, Science Media Center Germany
Volker Stollorz, 55, ist seit 2015 Redaktionsleiter und Geschäftsführer im Science Media Center Germany (www.sciencemediacenter.de). Nach einem Studium der Biologie und Philosophie mit Diplom an der Universität Köln und Forschungen in der Krebsforschung Amsterdam begann seine Karriere als Wissenschaftsjournalist mit einem Stipendium der Robert Bosch-Stiftung. Er arbeitete für eine Vielzahl von Medien in Print... Read More →

Referenten
avatar for Meike Hemschemeier

Meike Hemschemeier

Wissenschaftsjournalistin
Meike Hemschemeier ist freie Wissenschaftsjournalistin. Ihr Schwerpunkt ist das deutsche Gesundheitssystem. Sie hat sich in den vergangenen Jahren in mehreren ARD-Dokumentationen und einem Buch ("Vorsicht Operation") mit Korruption und Intransparenz im Gesundheitswesen und den ständig... Read More →


Saturday July 5, 2014 16:45 - 17:45
K7 Recherche-Erzählcafé