Loading…
nr14 has ended

Sign up or log in to bookmark your favorites and sync them to your phone or calendar.

Preise und Lesungen [clear filter]
Friday, July 4
 

13:45

Leuchtturm für besondere publizistische Leistungen 2014 - Verleihung des nr-Recherchepreises
Einmal pro Jahr vergibt das netzwerk recherche den „Leuchtturm für besondere publizistische Leistungen“. Der Preis zeichnet außergewöhnliche Recherchen aus, die für den öffentlichen Diskurs von großer Bedeutung sind. Gefragt sind insbesondere Beiträge, die sich mit bislang unbeachteten Themen befassen.

Die Leuchtturm-Preisträger: nrch.de/leuchtturm

Moderatoren
avatar for Julia Stein

Julia Stein

1. Vorsitzende, Netzwerk Recherche
Julia Stein ist Erste Vorsitzende des Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche.Seit September 2016 Leiterin der trimedialen Redaktion Politik und Recherche im Landesfunkhaus Schleswig-Holstein. Zuvor war sie stellvertretende Leiterin im Ressort Investigation, Chefin des Teams Recherche... Read More →

Friday July 4, 2014 13:45 - 14:15
K1 Forum

20:00

Hate Poetry – Rassistische Leserbriefe unterhaltsam gelesen (Satireshow)
Bald legendär, deshalb machen sie mit ihrer „Welttournee“ jetzt auch bei netzwerk recherche  Station: Özlem Gezer, Özlem Topcu, Yassin Musharbash und andere Kollegen mit besonderen Namen zitieren aus den schönsten Leserbriefen, die sie für ihre Arbeit bekommen haben. Die schlimmsten Drohungen, die brutalsten Beschimpfungen. Der Hate Slam liefert ein bitter unterhaltsames Spiegelbild von DEN (einigen) Deutschen und ihren Gedanken.

3sat-Kulturzeit-Beitrag über Hate Poetry: youtu.be/_KW-QyRt51Q

Moderatoren
ET

Ebru Tasdemir

Ebru Tasdemir, Jahrgang 1973, freie taz-Autorin, buk noch nie Baklava, dafür umso mehr Butterkuchen in ihrem Kreuzberger Kiez. Sie ist außerdem die Mutter der Hassmailshow „Hate Poetry“. Sie studierte Publizistik und Turkologie an der FU Berlin, arbeitete währenddessen und... Read More →

Referenten
avatar for Doris Akrap

Doris Akrap

Chefin vom Dienst, taz.de
Doris Akrap, Jahrgang 1974, ist CvD bei taz.de. Sie studierte südosteuropäische Geschichte, Religions- und Kulturwissenschaft. Vor der taz war sie Redakteurin bei der "BZ" und "Jungle World". Sie organisierte das taz.lab 2011 mit und ist ein charmanter Geist im Hintergrund... Read More →
OG

Özlem Gezer

Journalistin, Spiegel
Geboren 1981 in Hamburg studierte Özlem Gezer Jura, arbeitete für den stern und das ZDF in Istanbul, besuchte die Henri-Nannen-Schule und ist seit Januar 2012 Redakteurin im Deutschland-Ressort des SPIEGEL. Ihre erste journalistische Erfahrung machte sie 1999 beim Erdbeben in... Read More →
MK

Mely Kiyak

freie Journalistin
Mely Kiyaks journalistscher Werdegang begann in Leipzig, wo sie während ihres Studiums für den MDR und die Leipziger Volkszeitung arbeitete. Seit 2005 schreibt sie als freie Journalistin für Medien wie die Zeit, die Welt oder die taz. Als Tochter kurdischer Einwanderer liegt der... Read More →
avatar for Yassin Musharbash

Yassin Musharbash

Die Zeit/ Investigativ Ressort
Yassin Musharbash, geboren 1975, hat deutsche und jordanische Vorfahren. Während des Studiums der Arabistik und Politologie begann er als Journalist zu arbeiten, u.a. für taz und Jordan Times. Als Redakteur bei Spiegel Online hat er sich vor allem mit Terrorismus, aber auch mit... Read More →
avatar for Özlem Topçu

Özlem Topçu

Politik-Redakteurin, Die Zeit
| Özlem Topcu, arbeitet seit mehr als 8 Jahren für die ZEIT im Ressort Politik. Die mehrfach ausgezeichnete Journalistin studierte Islam - Politik und Medienwissenschaften in Hamburg und Kiel und lebt in Hamburg. Seit 2012 liest  Özlem Topcu im Rahmen von "Hate Poetry" rassistische... Read More →


Friday July 4, 2014 20:00 - 21:00
K1 Forum
 
Saturday, July 5
 

13:45

Verleihung der Verschlossenen Auster - Der Informationsblockierer des Jahres
Mit der Verschlossenen Auster zeichnet netzwerk recherche jedes Jahr den Informationsblockierer des Jahres aus. Der Preis ist das negative Gegenstück zum „Leuchtturm“, der für herausragende Rechercheleistungen vergeben wird. Die Verschlossene Auster, dieses „Musterexemplar Hamburger Heimatkunst“, wie Otto Schily als erster Preisträger spottete, soll Politiker wie Wirtschaftsvertreter zu einem offeneren Umgang mit Journalisten anregen und diejenigen unter Erklärungsdruck setzen, die sich Medienanfragen gerne entziehen. Die von dem Marburger Künstler Ulrich Behner geschaffene Skulptur wird jedes Jahr im Rahmen der Jahrestagung in Hamburg verliehen, verbunden mit einer ausführlichen Laudation. Wiederholt haben sich die in solcher Weise gebrandmarkten Preisträger nach Hamburg gewagt und eine Gegenrede gehalten, wozu netzwerk recherche sie ausdrücklich ermutigt. Die Liste früherer Preisträger reicht von den Unternehmen Aldi, über die Deutsche Bahn bis zum Bundesverband deutscher Banken, die vier großen Energiekonzerne und die FIFA. Wladimir Putin wurde für seine anhaltende Behinderung einer freien Presse in Russland „geehrt“ und die römisch-katholische Kirche wegen ihres langjährigen Schweigens über die Missbrauchsfälle. Mit der Verschlossenen Auster will netzwerk recherche ein Signal setzen gegen das Totschweigen und Vertuschen, für Transparenz und freie Medienberichterstattung.

Die Verschlossene Auster im Überblick:

Preisträger 2014: Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (Laudatio von Georg Mascolo) 

Preisträger 2012: Féderation Internationale de Football Association (FIFA) und ihr Präsident Sepp Blatter (Laudatio von Roland Rino Büchel, Schweizer Nationalrat) (Gegenrede, schriftlich, von Walter De Gregorio, Direktor Kommunikation FIFA)

Preisträger 2011: RWE, RnBW, Vattenfall und EON (Laudatio von Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung) (Gegenrede von Dr. Guido Knott, EON)

Preisträger 2010: die Deutsche Bischofskonferenz (Laudatio von Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung) (Gegenrede von Matthias Kopp, Sprecher der Deutschen Bischofskonferenz)

Preisträger 2009: Bundesverband deutscher Banken (BdB) (Laudatio von Prof. Dr. Rudolf Hickel) (Gegenrede von Prof. Dr. Manfred Weber, Geschäftsführender Vorstand)

Preisträger 2008: Internationales Olympisches Komitee (Laudatio von Andrew Jennings)

Preisträger 2007: Wladimir Putin, Russischer Präsident (Laudatio von Heribert Prantl)

Preisträger 2006: Hartmut Mehdorn, Vorstandsvorsitzender Deutsche Bahn AG (Laudatio von Sonia Mikich)

Preisträger 2005: Gerhard Mayer-Vorfelder, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) (Laudatio von Freddie Röckenhaus)

Preisträger 2004: Hypovereinsbank stellvertretend für fast alle DAX-Unternehmen, die Hörfunk- und TV-Journalisten an einer umfassenden Berichterstattung über ihre Hauptversammlungen hindern und damit die Freiheit der Presse in einem wesentlichen Punkt einschränken (Laudatio von Christoph Arnowski)

Preisträger 2003: Aldi-Konzern (Laudatio von Arno Balzer)

Preisträger 2002: Otto Schily, Bundesinnenminister (Laudatio von Ulrich Kienzle) (Gegenrede von Otto Schily)


Saturday July 5, 2014 13:45 - 14:15
K1 Forum

16:45

Verleihung des Peter-Hans-Hofschneider-Recherchepreises: Anschließend Erzählcafé mit der Preisträgerin
Verleihung des Peter-Hans-Hofschneider-Recherchepreises an Meike Hemschemeier, Autorin der Dokumentation "Vorsicht Operation", ein Film über sinnlose und kostspielige Operationen. Die Reportage seziert mit Hilfe von Experten und Insidern ein Gesundheitssystem, in dem das Wohl des Patienten oft auf der Strecke bleibt und zeigt auf, was sich ändern müsste.

Moderatoren
avatar for Volker Stollorz

Volker Stollorz

Geschäftsführer und Redaktionsleiter, Science Media Center Germany
Volker Stollorz, 54, ist seit 2015 Redaktionsleiter und Geschäftsführer im Science Media Center Germany (www.sciencemediacenter.de). Nach einem Studium der Biologie und Philosophie mit Diplom an der Universität Köln und Forschungen in der Krebsforschung Amsterdam begann seine Karriere als Wissenschaftsjournalist mit einem Stipendium der Robert Bosch-Stiftung. Er arbeitete für eine Vielzahl von Medien in Print... Read More →

Referenten
avatar for Meike Hemschemeier

Meike Hemschemeier

Wissenschaftsjournalistin
Meike Hemschemeier ist freie Wissenschaftsjournalistin. Ihr Schwerpunkt ist das deutsche Gesundheitssystem. Sie hat sich in den vergangenen Jahren in mehreren ARD-Dokumentationen und einem Buch ("Vorsicht Operation") mit Korruption und Intransparenz im Gesundheitswesen und den ständig... Read More →


Saturday July 5, 2014 16:45 - 17:45
K7 Recherche-Erzählcafé